Automatisiertes Testsystem in der Vormontage

Um die korrekte Funktion der Taster, welche in Blenden für Haushaltgeräte eingearbeitet sind, zu prüfen, wird eine Linearachse verwendet. Diese fährt die einzelnen Schalterpositionen punktgenau an und drückt mit der Z-Achse auf das Schaltelement. Die Auslösung der Taste erfolgt entweder kapazitiv oder per Druck, je nach Typ des Prüflings. Durch die Kommunikation zwischen dem Prüfling mit der Testsoftware kann ermittelt werden, ob der Schalter auch wirklich gedrückt wurde und ausgelöst hat bzw. ob der richtige Taster betätigt wurde.

Die 3-dimensionalen Linearachsen werden über Kompakt-Servoklemmen angesteuert und befinden sich hinter einem Lichtgitter. Das gesamte System basiert auf der modernen EtherCAT Kommunikationstechnik.

Auf der Anlage können immer zwei Prüflinge gleichzeig eingelegt und geprüft werden. Neben der Überprüfung der Tasten kann auch die installierte Firmware geprüft und allenfalls eine aktuellere Version geladen werden.

 

Anforderungen an das Prüfsystem:

  • es können gleichzeitig 2 Prüflinge aufgenommen und getestet werden.
  • ein Download der Firmware ist möglich.
  • Der Mitarbeiter muss die Prüflinge einlegen, der Rest der Prüfung geschieht automatisch.
  • Die X- und Y-Achsen transportieren den “Tastfinger” an die genaue Position, damit dieser mittels Z-Achse den Prüfling betätigt.
  • Alle Resultate werden von der Prüfsoftware aufgenommen und protokolliert.
  • Neuste EtherCAT und Antriebs-Technik von Beckhoff.
  • Ein Schaltschrank-PC bernimmt die Steuerung, sowie die Datenverarbeitung.